Freestyle / Advanced Chess

Freestyle / Advanced Chess

Freestyle / Advanced Chess

Mit MundialChess in Linares

Mit MundialChess in Linares

Nur von kurzer Dauer war der Webauftritt des spanischen Schachservers MundialChess. Anfang 2010 veranstaltete man ein hochdodiertes Advanced Chess Turnier im Internet. Die Monate zuvor ausgelobten 130.000 € Preisfonds waren zwar wegen der geringer ausfallenden Beteiligung auf 80.000 € zusammengeschrumpft, doch die ließ sich MundialChess tatsächlich kosten und lud die Gewinner des K.o.-Turniers sogar als Gäste zum letzten großen Weltklasse-Tunier Linares ein. Davon handelt der in SCHACH 4/2010 erschienene Artikel von Arno Nickel: "Die Woche, die ich nach Linares musste".

Wir danken dem Exzelsior Verlag für die freundliche Genehmigung, diesen Artikel hier als PDF-Dokument wiederzugeben.

Freestyle – the Formula 1 in Chess

Freestyle – the Formula 1 in Chess

Freestyle Chess entwickelte sich um 2005 als eine Online-Variante des von Weltmeister Garri Kasparow 1996 ins Leben gerufenen Advanced Chess, wobei der wesentliche Unterschied in der ungebremsten Rolle des Computers und anderer Ressourcen als Hilfsmittel des menschlichen Wettkämpfers besteht. Über die Entstehung und Geschichte des Freestyle Chess informiert ein zuletzt im Juli 2011 aktualisierter Beitrag, der auf dem Schachserver InfinityChess erschien und derzeit nur in englischer Sprache vorliegt.

Die Freestyle Battle 2014 - Computergestütztes Schach mit Houdini & Co.

Die Freestyle Battle 2014 - Computergestütztes Schach mit Houdini & Co.

Vom 4. Februar bis zum 10. April läuft auf dem InfinityChess Server die Freestyle Battle 2014, das wohl stärkste Computerschach-Turnier, das je stattgefunden hat. 30 eingeladene Spieler aus dem Bereich des Freestyle-Schachs, des reinen Computerschachs und des Fernschachs bestreiten ein Rundenturnier mit langen Partien (90m+15s).