Bobby Fischer: Ein Schachgenie kehrt zurück

Zur Zeit nicht lieferbar

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
9,32
 
Versandgewicht: 230 g

Dagobert Kohlmeyer, Manfred van Fondern

159 Seiten, kartoniert, 1. Auflage 1992

Joachim Beyer-Verlag


Vorwort

Während des auch für Laien interessanten Weltmeisterschaftskampfes zwischen Spasski und Fischer 1972 in Reykjavik kam der Verleger Joachim Beyer auf die Idee, sein erstes Schachbuch herauszugeben. Bis dato gab es im Hause Beyer/Bange nur ergänzende Bücher zum Schulunterricht. "Der Bauer war vergiftet" , damals für DM 5,- zu erwerben, erlebte eine Gesamtauflage von 23.000 Exemplaren.
Inzwischen ist der Schachverlag Beyer einer der größten in Europa. Somit liegt es nahe, das nicht für mögliche gehaltene Comeback Fischers im Buch festzuhalten.
"Bobby Fischer: Ein Schachgenie kehrt zurück" umspannt die 20jährige Schachaktivität des Beyer-Verlages.

An beiden Spielorten - Sveti Stefan und Belgrad -, an denen der "Schaukampf" (Fischer: Revanchekampf der WM 1972) ausgetragen wurde, hatten wir mit dem Deutschen Dagobert Kohlmeyer einen Autoren "vor Ort".

Dieses Buch dürfte nicht nur alle Schachspieler interessieren, sondern jeden am Weltgeschehen interessierten Leser. Denn das sonst friedliche Schach ist bei diesem Match leider nicht zu trennen vom blutigsten Bürgerkrieg der "Nachkriegszeit".

Der Herausgeber
Manfred van Fondern

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Versandgewicht: 160 g
Versandgewicht: 640 g
KARL 4/2013
5,89 *
Versandgewicht: 220 g
KARL 3/2011
5,40 *
Versandgewicht: 220 g
Versandgewicht: 230 g
*
 

Diese Kategorie durchsuchen: Antiquariat